insoinfo insoinfo
insoinfo
  |  Impressum  |  Kontakt  |  Fehlerinfo  |  zurück  |  
Home
Aktuelles/Beiträge
Angebote
Insolvenz- & Sanierungsrecht
Insolvenzrecht A-Z
Insolvenzplan als Chance
Immobilien
Formulare & Ausfüllhilfe
Standorte
Links
Webakte

Aktuelles
17.01.2021 Ihre Krise erfolgreich bewältigen in 2021 mit dem SanInsFoG, StaRUG und Hermann Kulzer MBA Fachanwalt für Insolvenzrecht Wirtschaftsmediator
Information Guten Tag,

Ich heiße Hermann Kulzer und bin spezialisiert auf die Bewältigung von schwierigen Situationen, Krisen und Konflikten. Meine Qualifikationen sind: Master of business and administration (MBA), Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht und Wirtschaftsmediator. Ich bin seit mehr als 20 Jahren schwerpunktmäßig im Insolvenz- und Sanierungsbereich tätig.

Das deutsche Insolvenz- und Sanierungsrecht wurde 2020 reformiert und bietet nun zusätzliche Werkzeuge an, Krisen erfolgeich zu bewältigen.
Natürlich wird es in 2021 auf Grund der Marktlage auch eine notwendige "Markbereinigung" geben und nicht alle insolventen Unternehmen können erhalten werden. Nicht die Abwicklung und Zerschlagung standen im Fokus der Gesetzesreform, sondern der Erhalt und die Restrukturierung - soweit ein Sanierungswille und eine Sanierungsfähigkeit vorliegen. 

Ausgangspunkt für die Gesetzesreform war die verabschiedete EU-Restrukturierungsrichtlinie zur Förderung der Restrukturierung außerhalb eines Insolvenzverfahrens. Ziele waren: 
  • die Insolvenzregime in Europa zu vereinheitlichen
  • Insolvenzrecht wettbewerbsfähiger ausgestalten
  • Insolvenztourismus Einhalt zu gebieten
  • Unternehmen eine reelle "zweite Chance" zu geben.
Am 26.9.2019 wurde die Restrukturierungsrichtlinie im Amtsblatt der EU veröffentlicht und sollte innerhalb von zwei Jahren in nationales Recht umgesetzt werden.

Coronabedingt hat der deutsche Gesetzgeber dies bereits Ende 2020 umgesetzt, um Unternehmen in der PANDAMIEKRISE besser helfen zu können. 

Mit dem Gesetz zur Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts (SanInsFoG) wurde für präventive Restrukturierungsvorhaben und gleichzeitig für das bestehende System von Insolvenzantragsgründen und -verfahren ein neuer Rahmen geschaffen. Die neuen Gesetze gelten ab 1. Januar 2021. Durch das COVInsAG, wurde die Insolvenzantragspflicht für von der Corona-Pandemie geschädigte Unternehmen vorübergehend ausgesetzt - diese Sondervorschriften müssen beachtet werden.

Die wesentlichen Regelungspunkte des SanInsFoG sind

  • Schaffung eines vorinsolvenzlichen Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmens (SRR)
  • Verbesserung der Eigenverwaltung 
  • Anpassung des Insolvenzrechts an den SRR
Die Einführung des neuen Rahmens erfolgte durch das Gesetz über den Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen für Unternehmen (StaRUG). Als Anwendungsvoraussetzung ist eine drohende Zahlungsunfähigkeit erforderlich.

Wesentliche Regelungspunkte und Instrumente des StaRUG

  • Instrumente aus der Eigenverwaltung sind auch vor einem Insolvenzverfahren anwendbar
  • Verfahren für Restrukturierungen ist mit einzelnen Gläubigern möglich 
  • Restrukturierungsplan mit Bildung von Gläubigergruppen möglich
  • Verfahren kann durch das Unternehmen als gerichtliches Verfahren initiiert werden
  • Vollstreckungssperren (Stabilisierungsmaßnahmen, §§ 53ff. StaRUG)
  • Gerichtliche Abstimmung über den Restrukturierungsplan (§§ 45ff. StaRUG) 
  • Gerichtliche Vorprüfung (§ 47f. StaRUG) 

Ich bin schon seit Jahren in den Bereichen der Haftungsvermeidung, Prävention und Restrukturierung tätig und freue mich über die Verbesserung der Sanierungsmöglichkeiten.

Nachfolgend möchte ich einige meiner Kompetenzen, Referenzen und Tätigkeitsschwerpunkte darstellen.  

Ich begleite Sie gerne in 2021, Krisen zu vermeiden oder zu bewältigen.

Vor 1: Persönliches
  • 60 Jahre alt
  • Lebensmittelpunkte: Bis 1991 Augsburg, danach Dresden
  • Verheiratet
  • 3 volljährige Kinder
  • Politisch und sozial engagiert (unter anderem Stadtrat a.D.)
  • Hobbys: Tennis, Golf, Standardtanz
1. Berufliche Kompetenzen

1.1. Verhandlungs- und Konfliktmanagement und Wirtschaftsmediation

Ich habe 2012/2013 an der DIU Dresden International University die Ausbildung zum Wirtschaftsmediator und Konfliktmanager absolviert. 
Auf Grund dieser Ausbildung und zahlreicher Praxisfälle verfüge ich über eine Fach- und Methodenkompetenz im Verhandlungs- und Konfliktmanagement. 
Ich bin versiert im Umgang mit Instrumenten des Mediationsverfahrens, der Gesprächsführung. Konfliktlösungsstrategien, Gestaltung und Begleitung von dynamischen Prozessen und der sachgerechten Klärung komplexer Sachverhalte einschließlich der Prozessführung und Prozessrisikoanalyse.
Ferner wende ich regelmäßig das System der ergebnisfokusierten Klärung von Konflikten an, mit dem Konfliktparteien oft schon nach 3 Stunden wieder arbeitsfähig gemacht werden.

1.2. Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht'

Für das Fachgebiet Handels- und Gesellschaftsrecht habe ich eine Fachanwaltsausbildung absolviert. Danach musste ich zur Erlangung des Titels "Fachanwalt" zahlreiche erfolgreiche Fälle nachweisen.
Ich habe besondere Kenntnisse im Handels- und Gesellschaftsrecht - Beispiel: 

  • Handelsgeschäfte (§§ 343-406 HGB - Wertpapiere, einschließlich Orderschuldverschreibungen, Namensgenussrechte, Nachrangdarlehen u.a.)
  • Materielles Gesellschaftsrecht, insbesondere das Recht der Personen- und Kapitalgesellschaften(Gründung, Erbringung der Einlagen, Gesellschafterdarlehn, Geschäftsanteilverkauf, Haftung des Geschäftsführers, Insolvenzanmeldepflicht, Insolvenz, Liquidiation, Sanierung u.a. ) 
  • Bezüge des Handels- und Gesellschaftsrechts zum Arbeits-, Erb-, Insolvenz- und Strafrecht 
  • Besonderheiten der Verfahrens- und Prozessführung-Beispiel Nichtigkeitsfeststellungsklagen
Besondere praktische Erfahrungen habe ich mit der fehlerhaften Gründung von Kapitalgesellschaften, der Haftung des Geschäftsführers und existenzvernichtenden Eingriffen.

1.3. Master of Business and Administration (MBA)

Ich habe zwei Jahre lang nebenberuflich ein Aufbaustudium zum Master of Business Administration (MBA) absolviert. Es handelt sich um ein postgraduales, generalistisches Managementstudium, das alle wesentlichen Managementfunktionen abdeckt.
Im Rahmen dieses Managementstudiums konnte ich meine Kenntnisse zum Führen eines Unternehmens vertiefen und ausbauen. Meine Masterarbeit betraf die Installation von dualen Führungsstrukturen in Vereinen und Gesellschaften.
Ich kann Bilanzen lesen, Preise kalkulieren, Personal führen und motivieren.

Wie bewältigt man schwierige Lagen?
Die Kunst des Krisenmanagements ist es, aus schwierigen Lagen das Beste zu machen. 

1.4. Fachanwalt für Insolvenzrecht

Meine Fachanwaltsausbildung zum Fachanwalt für Insolvenzrecht habe ich in Berlin beim RWS-Verlag absolviert. Die theoretische Ausbildung zog sich ca 1 Jahr hin. Zur Erlangung des Titels Fachanwalt musste ich der Rechtsanwaltskammer zahlreiche Praxisfälle nachweisen. 
Einige Schwerpunkte von mir sind: 

  • Zahlungsfähigkeitsanalyse
  • Insolvenzverschleppung-Prüfung oder Verteidigung
  • Insolvenzgutachten
  • Sanierungsgutachten 
  • Insolvenzplanerstellung
  • Begleitung in der Eigenverwaltung
  • Sachwaltung 
  • Insolvenzverwaltung
  • Beratung bei Schuldenbereinigung und Insolvenzantrag
  • Sanierung
  • Restrukturierung
1.5. Insolvenzverwalter/Sachwalter/Berater bei Eigenverwaltungen
  • Insolvenzverwalter 
    Ich bin seit 1993 als Insolvenzverwalter oder als Treuhänder bei verschiedenen Insolvenzgerichten (Dresden, Cottbus, Berlin) tätig
  • Sachwalter (z.B. SIT Singwitz Industrie Technik GmbH mit vormals 300 AN)
  • PKL und Kulzer wurden schon vor Jahren erfolgreich zertifiiert nach ISO 9001 
Schwerpunkt liegt nach der Reform der Insolvenzordnung nicht mehr in der Abwicklung, sondern in der Sanierung. Ich versuche als Verwalter alle sich bietenden Werkzeuge der Insolvenzordnung für die Sanierung einzusetzen. 

1.6. Strafverteidiger bei Insolvenzdelikten
Bei zahlreichen Strafverfahren mit dem Vorwurf von Insolvenzdelikten war ich Strafverteidiger - insbesondere der Geschäftsleiter. Oft waren dies die Vorwürfe               
  • Bankrott durch das verspätete oder Nichterstellen von Bilanzen
  • Bankrott durch die Verletzung von Buchführungspflichten
  • Insolvenzverschleppung
  • Untreue
  • Vorenthalten von Sozialversicherungsbeiträgen  u.a.
Ich habe in vielen Fällen eine Einstellung, zahlreiche Freisprüche oder Verurteilungen nur wegen Fahrlässigkeit bzw Verurteilungen weit unter den Anträgen der Staatsanwaltschaft erwirkt.

2. Referenzen / abgeschossene Insolvenzverfahren (Auszug)

  1. A-Z Die Beschrifter GmbH
  2. Allco Hausbau GmbH
  3. Autohaus Wahn GmbH
  4. Autohaus Schuhmacher und Partner
  5. Autoservice Thomas Schneider GmbH
  6. Bauring GmbH Zittau
  7. BFM Bio Facility Management AG, Berlin
  8. Bandmann & Seidel GbR
  9. DHG Sachsenkrone Backwaren GmbH
  10. Dienstleistungs-und Handels GmbH (Liquidation)
  11. DOMOS Hochbau GmbH
  12. Druck- und Papierverarbeitung Dresden GmbH (Liquidation)
  13. EGO Bau GmbH
  14. ELODRE GmbH 
  15. E & K Fassadenbau GmbH
  16. F-Plan GmbH Dresden
  17. Funke Immobilien GmbH/vormals Engel und Völkers Dresden Nord GmbH 
  18. Getec Lüdke GmbH 
  19. Gerlisan GmbH
  20. Gerlisan Gesellschaft für technische Kunststoffe GmbH
  21. Hofmann Peter GmbH 
  22. Haustechnik Richter GmbH
  23. Hansen Hoch- und Tiefbau GmbH 
  24. HaMa Bau GmbH 
  25. H & P Kunst und Naturstein GmbH
  26. H & S System-Bau Meißen GmbH
  27. Hotelbetriebsgesellschaft Kumpfe/Friebel GbR
  28. Hotel Meridian, Inhaberin XY
  29. IDT Hochbau- und Sanierungs GmbH Görlitz
  30. JBH Bau GmbH
  31. KTFE Königsteiner Tourismusförderungs- u. Entwicklungs GmbH
  32. Laboratorium Saxonia GmbH
  33. Lindengarten KG (Liquidation)
  34. Matech GmbH
  35. Multi-Line-Werbemittel-Stempel GmbH
  36. NK Video Vertriebs GmbH
  37. Nachlassinsolvenzverfahren Alfred Hoffmann
  38. Nova Bau GmbH
  39. PBI Privates Bildungsinstitut GmbH
  40. Peter Hofmann GmbH
  41. Planen und Bauen Planungs- und Schlüsselfertigbau GmbH
  42. Procon GmbH
  43. Raumgestaltung Schmiedeberg GmbH
  44. Raumkunst Meißen GmbH
  45. Retronic GmbH
  46. Sax Exposition GmbH 
  47. Scheerle Gastronomiebetrieb GmbH
  48. Schmid & Co. Kranverleih GmbH 
  49. Schlosserei & Metallbau Made GmbH
  50. Schwarzmann & Fincke GmbH
  51. Solid Roh- und Ausbau GmbH
  52. Start- und Erfolg GmbH
  53. Stettmeier & Istella Hochbau  u. Baustoffhandel GmbH
  54. Technikzentrum Lohmen GmbH 
  55. Thomanek GmbH Shop in Shop
  56. TMT GmbH, Tischler-Maler-Trockenbau
  57. Trico Ausbau GmbH
  58. WGB Bauträger Pirna GmbH
  59. Zeco Wohn- und Zweckleuchten GmbH
  60. Hunderte von erledigten Verbraucherinsolvenzverfahren 
  61. Hunderte von abgeschlossenen Regelinsolvenzverfahren mit natürlichen Personen
  62. Insolvenzplane und Eigenverwaltungen
    Ich habe schon bei zahlreichen Insolvenzplanverfahren für Unternehmer, Selbständige, Handwerker oder Kapitalgesellschaftern mitgewirkt,  Pläne erstellt, geprüft oder an großen Planverfahren anderer Kollegen mich als Vertreter von Gläubigern beteiligt.
Neben den dargestellten, erfolgreich abgeschlossenen Verfahren habe ich zahlreiche laufende Verfahren, teilweise abschlussreif, teilweise mit erfolgreicher übertragenden Sanierung : 
  • Flora Grund GmbH
  • SIT Industrietechnik Singwitz GmbH
  • Projekt Schmiede gGmbH
  • Gützold Modelbau und Eisenbahnen GmbH u.v.m.

3. Einsatzmöglichkeit  und Kontakt

  • Gutachter in Insolvenzsachen
  • Berater und Vertreter in Krisen- und Konfliktsituationen
  • Unterstützung der Geschäftsleitung bei Insolvenzeinleitung und Eigenverwaltung
  • Risikovorsorge, Risikomanagement
  • Restrukturierung, Sanierung, Insolvenzverwaltung, Eigenverwaltung
  • Konflikte klären ohne Gerichtsverfahren  
  • Strafverteidiger bei Insolvenzdelikten

Mögliche Einsatzorte für Insolvenzverfahren, Eigenverwaltungen, Sachwaltungen, Strafverteidigungen: 

  • Dresden
  • Chemnitz
  • Cottbus
  • Leipzig
  • Augsburg
  • Berlin

Hermann Kulzer, MBA, Fachanwalt

Glashütterstraße 101a,  
01277 Dresden

pkl Rechtsanwälte 

kulzer@pkl.com
www.pkl.com 
www.fachanwaltsinfo.de 

Tel. 0351 / 8110233
Fax 0351 / 8110244
Handy 0160-97967664


 

insoinfo
Verfasser: Hermann Kulzer
 
zurück
 

 © Copyright Rechtsanwalt Hermann Kulzer Glashütter Straße 101a, 01277 Dresden, Telefon: 0351 - 8 11 02 11