insoinfo insoinfo
insoinfo
  |  Impressum  |  Kontakt  |  Fehlerinfo  |  zurück  |  
Home
Aktuelles/Beiträge
Angebote
Insolvenz- & Sanierungsrecht
Insolvenzrecht A-Z
Insolvenzplan als Chance
Immobilien
Formulare & Ausfüllhilfe
Standorte
Links
Webakte

Insolvenzrecht A bis Z
Ergebnisfokussierte Klärung
Vorstellung  der ergebnisfokussierten Klärung (EFK)
von Problemen oder Konflikten in Unternehmen und Organisationen.


Wie kann man Teams in 3 Stunden wieder arbeitsfähig machen?
Mit dem neuen System der ergebnisfokussierten Klärung

1. Auftragsklärung (Dauer 60 Minunten)
  • Situation
  • Vor-Versuche zur Klärung
  • Wunsch-Ergebnis
  • Gibt es einen Plan B?
  • Ist der Plan B transparent?
  • Sind die Beteiligten reflexionsbereit?
  • Ist das Führungsverhalten konfliktverschärfend?
 
2. Einfühung (Dauer: 25 Minuten)
  • Was  ist die "Ergebnisfokussierte Klärung"?
  • Abgrenzung zur Mediation und Unterschiede
  • Das Eisbergmodell
  • Dynamik von Konflikten
  • Konflikteskalationsstufen von Glasl
  • Erfolgsfaktoren eines Unternehmens
  • Führung: Prinzipien und Aufgaben

3. Prozesschritte (Dauer: 5 Minuten)
  • Auftragsklärung
  • Ergebnisfokussierte Klärung mit Team
  • Gemeinsame Erfolgsfeststellung
4. Spielregeln und Rahmenbedingungen (Dauer 30 Minuten)
  • Zeitrahmen einhalten
  • Vertraulichkeit zusichern
  • Keine Bewertung
  • Parteilichkeit für das Kollektiv
  • Neutralität gegenüber dem  Individuum
  • Kein Eintauchen "unter den Eisberg"
  • Fragen nach Ross und Reiter
  • Belassen die Verantwortung bei den Beteiligten
5. EFK- Klärung (3 Stunden)
5.1. Situation erfassen
  • Warum sind wir hier und was soll erreicht werden?
  • Was sind unsere Belastungen - Was stört oder örgert?
  • Was sind unserer Lösungsideen und was wäre der optimale Weg?
  • Was sind die Widerstände und warum klappt es nicht?
5.2. Lösungen entwickeln
  • Was sind geeignete Gegenmaßnahmen und  Möglichkeiten die Zukunft trotz Hindernisse zu sichern?
  • Was ist mein Beitrag zum Erfolg?
  • Was ist mein Wunsch an andere?
  • Was ist der gemeinsame Handlungsplan?

Die Abrechnung erfolgt pauschal oder auf Stundensatzbasis.
Mit Vorbereitung, Auftragsklärung und Einführung dauert die ergebnisfokussierte Klärung 5 Stunden. Davon sind 3 Stunden Arbeit mit dem neuen Klärungssystem EFK  in Ihrem Team.

Der Stundensatz beträgt 250 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.
Eine Ergebnisfokussierte Klärung kostet im  Schnitt: 1.250 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Wir freuen uns Ihnen ein konkretes Angebot unterbreiten zu dürfen, wenn Sie uns hre Situation schildern.

EFK stellt schnell die Arbeitsfähigkeit wieder her.
EFK verzichtet auf Psychospielchen
EFK ist ergebnisorientiert
EFK beschränkt Emotionen, um die Zeitvorgaben einzuhalten
EFK unterbindet Eskalationen
EFK hlft auch bei schwierigen Teamsituationen
EFK ist zeitoptimiert
EFK steht für Erfolg.



Hermann Kulzer
Master of Business and Administration
Wirtschaftsmediator (uni DIU)
Fachanwalt

Dresden, Berlin

0351 8110233
FaX 0351 8110244
mail: kulzer@pkl.com
mail (ipad): h.Kulzer@gmx.de

15.11.2017 Verhandeln mit System. Wie können Teams in 3 Stunden erfolgreicher werden?
Information Herzlich willkommen
zur Vorstellung  der ergebnisfokussierten Verhandlung (EFV)
in Unternehmen und Organisationen.

Wie können Teams in 3 Stunden arbeitsfähiger werden und positive Arbeitsergebnisse erzielen?
Mit der ergebnisfokussierten Verhandlung- einem System: ohne Tiefenpsychologie, ohne Schuldzuweisung, ohne Zeitverschwendung von Gruppenzeit und individueller Zeit.
Sondern zukunftsorientiert,
Blick auf das Team und das Ergebnis,
Blick auf einzelne Stärken und Schwächen
im festen engen Zeitfenster moderiert,
effektiv. ergebnisfokussiert, erfolgreich.

Probleme in Organisationen lassen sich nicht lösen, indem man "irgendwie" miteinander redet oder "irgendetwas" tut. Probleme in Teams lassen sich nicht lösen, wenn man eine methodisch nicht geleitete Teambesprechung ansetzt, in der die Probleme nur zerredet werden oder man irgendwelche Teamübungen macht. Das Team stimmt nicht mehr und die Teamarbeit- dadurch wird auch der Unternehmenserfolg beeinträchtigt. Es gibt keine Abgrenzung, was man besser alleine und was man besser im Team macht. Alles verschwimmt- der Antrieb und die Motivation, eigene neue Ideen umzusetzten oder gar einzubringen, schwindet. Nicht Überforderung durch die Arbeit- sondern Überforderung durch die Zusammenarbeit oder die Nichtzusammenarbeit. Teamzusammenkünfte werden so zu einer Qual. Und: manchmal reicht schon ein einziger destruktiver Kollege, um das Niveau der Mannschaft zu drücken oder die Zusammenarbeit zu erschweren. Keiner hat Lust Trittbrettfahrer mitzuziehen. Oft spielen sich gerade diese in den Vordergrund und brüsten sich mit ihren Leistungen. Das EFV-System ist eine systemische Organisationsberatung, die helfen kann, dass es zwischen Kollegen wieder klappt, wenn „Sand ins Getriebe“gekommen ist. Das EFV kann verhindern, dass sich „geschlossene Elfenbeintürme bilden“. Das EFH kann helfen, dass es keine ungewollte Aufspaltung oder Abgrenzung gibt . Das EFV wird durchgeführt von qualifiizierten Beratern- meist mir Mehrfachqualifikationen .


1. Auftragsklärung (Dauer 60 Minunten)
  • Situation
  • Vor-Versuche zur Klärung
  • Wunsch-Ergebnis<
  • Gibt es einen Plan B?
  • Ist der Plan B transparent?
  • Sind die Beteiligten reflexionsbereit und gibt es Bremser?
  • Ist das Führungsverhalten konfliktverschärfend?
2. Einführung (Dauer: 25 Minuten)
  • Was  ist eine "ergebnisfokussierte Verhandlung"?
  • Abgrenzung zur Mediation und Unterschiede
  • Das Eisbergmodell
  • Dynamik von Konflikten
  • Konflikteskalationsstufen von Friedrich Glasl
  • Erfolgsfaktoren eines Unternehmens
  • Führung: Prinzipien und Aufgaben
3. Prozessschritte (Dauer: 5 Minuten)
  • Auftragsklärung
  • Ergebnisfokussierte Verhandlung bei innerbetrieblichen Konflikten, Verhandlungen und zur Einzelstärkenermittlung
  • Gemeinsame Erfolgsfeststellung
4. Spielregeln und Rahmenbedingungen (Dauer 30 Minuten)
  • Zeitrahmen einhalten
  • Vertraulichkeit zusichern
  • Keine Bewertung
  • Parteilichkeit für das Kollektiv
  • Neutralität gegenüber dem  Individuum
  • Kein Eintauchen "unter den Eisberg"
  • Fragen nach Ross und Reiter
  • Belassen die Verantwortung bei den Beteiligten
5. Ergebnisfokussierte Verhandlung (Dauer: 3 Stunden)
5.1. Situation erfassen
  • Warum sind wir hier und was soll erreicht werden?
  • Was sind unsere Belastungen - Was stört oder örgert?
  • Was sind unserer Wünsche und was wäre der optimale Weg? Was sind meine Stärken und wo sieht man Potenziale und Chancen
  • Was sind die Widerstände/warum klappt es nicht?
5.2. Lösungen entwickeln
  • Was sind geeignete Gegenmaßnahmen und  Möglichkeiten die Zukunft trotz Hindernisse zu sichern?
  • Was ist mein Beitrag zum Erfolg. Was kann ich für das Team tun und was würde ich lieber alleine umsetzen?
  • Was ist mein Wunsch an andere? Wo sehe ich Stärken anderer?
  • Was ist der gemeinsame Handlungsplan?Was ist mein Handlungsplan?
Die Abrechnung erfolgt pauschal oder auf Stundensatzbasis.
Mit Vorbereitung, Auftragsklärung und Einführung dauert die ergebnisfokussierte Verhandlung 5 Stunden. Davon sind 3 Stunden Arbeit mit dem neuen Klärungssystem EFV in Ihrem Team.

Der Stundensatz beträgt 300 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.
Eine ergebnisfokussierte Verhandlung kann auch pauschal abgerechnet werden. Wir freuen uns Ihnen ein konkretes Angebot unterbreiten zu dürfen, wenn wir Ihren Sitz kennen und Ihre Situation und einschätzen können, ob 1 Berater oder 2, oder gar 3 sinnvoll sind.
  • EFK stellt schnell die Arbeitsfähigkeit wieder her.
  • EFK verzichtet auf Psychospielchen
  • EFK ist ergebnisorientiert
  • EFK beschränkt Emotionen, um die Zeitvorgaben einzuhalten
  • EFK unterbindet Eskalationen
  • EFK hlft auch bei schwierigen Teamsituationen
  • EFK ist zeitoptimiert
  • EFK beachtet die Stärken des Einzelnen, ist auch teamkritisch und damit effektiv/li>


Hermann Kulzer
Master of Business and Administration
Wirtschaftsmediator (uni DIU)
Fachanwalt

Dresden, Berlin

0351 8110233
FaX 0351 8110244
mail: kulzer@pkl.com
mail (ipad): h.Kulzer@gmx.de

insoinfo
Verfasser: Hermann Kulzer, MBA Rechtsanwalt Unternehmensberater

zurück

 © Copyright Rechtsanwalt Hermann Kulzer Glashütter Straße 101a, 01277 Dresden, Telefon: 0351 - 8 11 02 11