insoinfo insoinfo
insoinfo
  |  Impressum  |  Kontakt  |  Fehlerinfo  |  zurück  |  
Home
Aktuelles/Beiträge
Angebote
Insolvenz- & Sanierungsrecht
Insolvenzrecht A-Z
Insolvenzplan als Chance
Immobilien
Formulare & Ausfüllhilfe
Standorte
Links
Webakte

Insolvenzrecht A bis Z
Betriebsrat im Insolvenzverfahren
Die Beteiligung des Betriebsrats am Insolvenzverfahren ist in der Insolvenzordnung geregelt.
Nach der Eröffnung des Insolvens findet die erste Gläubigerversammlung statt. In dieser berichtet der Insolvenzverwalter über die wirtschaftliche Lage berichtet. '
Nach § 156 Abs. 2 Satz 1 InsO hat der Betriebsrat in diesem Berichtstermin Gelegenheit Stellung zu nehmen.
In der Gläubigerversammlung kann ein Betriebsrat als Mitglied des Gläubigersausschusses gewählt werden.
Der Betriebsrat kann bei der Aufstellung des Insolvenzplans gem. §§ 217 ff InsO mitwirken. Dies erfolgt durch Beratung des Insolvenzverwalters, § 218 Abs.3 InsO.
Das Insolvenzgericht leitet den ihm vorgelegten Insolvenzplan dem Betriebsrat zur Stellungnahme zu, § 232 Abs. 1 Nr. 1 InsO.
Der Betriebsrat muss zum Erörterungs- und Abstimmungstermin über den Insolvenzplan geladen werden.


zurück

 © Copyright Rechtsanwalt Hermann Kulzer Glashütter Straße 101a, 01277 Dresden, Telefon: 0351 - 8 11 02 11